Klimaschutz im Namen der Schöpfung – Christians for Future

Deutschlandfunk vom 02.01.22

Konsequenter Klimaschutz – für die Christians for Future ist das auch ein religiöser Auftrag: Sie berufen sich auf die Bewahrung der Schöpfung und auf Nächstenliebe. In der Initiative engagieren sich Angehörige beider christlicher Kirchen gemeinsam.

„Wenn wir überhaupt so etwas wie einen Slogan haben, dann wäre der: ‚Verschieden glauben – gemeinsam handeln – für unsere Erde, jetzt‘.“ Das sagt Yvonne Berlin, sie ist Mitbegründerin der Christians for Future, einer ökumenischen Bewegung, die eine Stimme im Chor der Klima-Aktivistinnen und -Aktivisten sein will, die hinter Fridays for Future stehen.

zum Bericht Deutschlandfunk 02.01.22 (url-Link)

Zum Podcast (url-Link)

Schreibe einen Kommentar