Wir glauben an Gott, … den Schöpfer des Himmels und der Erde, …

Wir motivieren zu einer Lebensweise, bei der alle Menschen der gegenwärtigen wie der zukünftigen Generation ein menschenwürdiges Leben führen können, ohne dass dafür die ökologischen Ressourcen geschädigt werden.

https://christians4future.de/hallo-an-die-christians4future-community-wir-brauchen-eure-unterstuetzung/

weiter_wirken – mit Schöpfungsverantwortung & Sozialraumorientierung – hoffnung_geben
– gesellschaftsrelevante Botschaften für eine Kirche mitten im Leben –

inspirierend – innovativ – berührend: unsere Mini-Serie Inspirationen hier starten
gemeinsamwahrnehmenumdenkenwirksam werdenvoran gehenanders leben

Unsere Webseite erzählt die Geschichte des Wandels:
vom Wahrnehmen über das Handeln zur Vision des gemeinsamen Wirkens für „ein gutes Leben für alle“
mehr über die Hintergründe des Upgrade erfahren

Termine / Aktivitäten

  • 04./05.05.24 Infostand auf dem Stadtfest Altstadtfrühling in Soest
  • Di. 07.05.24 8 Uhr, En-ROADS Klimaworkshop in der Waldorfschule
  • Mo. 13.05.24. 17:30 Uhr, Planungstreffen Schöpfungszeit, Petrushaus, Petrikirchhof 8, Soest
  • So. 26.05.24, 16 Uhr, Führung durch ein Wiederaufforstungsprojekt in Völlinghausen
  • Di. 28.05.24, BNE-Fachtagung im Heinrich Lübke Haus, Podiumsdiskussion mit den C4F
  • 29.05.-02.06.24 Standbetreuung und Veranstaltungen der C4F auf dem Katholikentag
  • Di. 04.06.24, 8 Uhr, En-ROADS Klimakonferenz im Conrad-von-Soest Gymnasium
  • Do. 13.06. En-ROADS Klimaworkshop im Rahmen des Klima.fit Kureses
  • Mo. 17.06. 20 Uhr Vortrag „10 Jahre Plus-Energie-Haus in Soest“ im Rahmen des Klimastammtisch


—  Leitartikel  

weitere Artikel finden sich rechts in der Menu-Auswahl „Neueste Beiträge“ oder weiter unten

Katholik*innentag 2024 in Erfurt

30.05. - 02.06.24 Zukunft hat der Mensch des Friedens Liebe Christians4Future und Freund:innen, vom 29. Mai bis zum 2. Juni...
Weiterlesen

1. Bürgerentscheid in Soest: klares JA für die Bäume

Mit knapp 9.000 Stimmen haben 70% mit JA und damit für deren Erhalt und einer Standortverbesserung gestimmt Ein ermutigendes Zeichen...
Weiterlesen

Integriertes Klimaschutzkonzept des Ev. Kirchenkreises Soest-Arnsberg

verabschiedet am 21.03.2024 Das 'Integrierte Klimaschutzkonzept' des Ev. Kirchenkreises Soest-Arnsberg wurde vom Kreissynodalvorstand (KSV) des Kirchenkreises am 21.03.2024 verabschiedet.Es fungiert...
Weiterlesen

Klimaschutz als Menschenrecht: das Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrecht und seine Folgen

CASE OF VEREIN KLIMASENIORINNEN SCHWEIZ AND OTHERS v. SWITZERLAND Recht auf eine gesunde Umwelt ist ein grundlegendes Menschenrecht Das Urteil des...
Weiterlesen

WIR & HIER Toolbox nun mit Klimamodul

Intuitives Tool für die Sozialraumorientierung von midi Hier findet ihr alle 🌱-Tools, die euch helfen, euch zusammen mit anderen mit...
Weiterlesen

Schöpfungsverantwortung in einem nachhaltigen Soest – mit guten Beispielen vorangehen

Welt- und Schöpfungsverantwortung im christlichen Kontext „Fair Trade Town" Soest Soest ist bereits seit vielen Jahren „Fair Trade Town“ und...
Weiterlesen

Erderwärmung erstmals durchschnittlich über 1,5 Grad

Erstmals lag laut Daten des EU-Klimadienstes Copernicus die Erderwärmung durchschnittlich zwölf Monate lang 1,5 Grad über dem Referenzzeitraum. Experten sprechen...
Weiterlesen

CC4F Soest gewinnen Westfälischen Schöpfungspreis 2022 (Weiterlesen)
640.000 Webseiten-Aufrufe in 2023 – aktuell rufen pro Tag über 700 Leser:innen über 2.000 Seiten auf (Weiterlesen)


—  Aktuelles und Artikelübersicht

Hier könnte auch dein Beitrag oder dein Veranstaltungshinweis stehen: Email an mail@cc4f-soest.org
Weitere Artikel finden sich rechts in der Menu-Auswahl unter dem Punkt „Kategorien“ oder weiter unten.

Alle Beiträge finden sich unter Blockbeiträge

LebensTraum: 33 Betreuungsplätzen im Wohngebiet „Soester Norden“

Besser wohnen und leben für Menschen mit Behinderung mehr Lebens- und Wohnqualität Wir bereiten Menschen mit Behinderung mehr Lebens- und Wohnqualität. Diese Menschen werden in...
Read More
LebensTraum: 33 Betreuungsplätzen im Wohngebiet „Soester Norden“

fußballbeGEISTert: Fußball-Europameisterschaft 2024

Kirche mitten im Leben und Gott mitten unter uns fussball-begeistert-Kirche-mitten-im-Leben-und-Gott-mitten-unter-unsHerunterladen Glaube und Fußball – beide begeistern Menschen. Hier findet Ihr Ideen und Impulse, wie Ihr...
Read More
fußballbeGEISTert: Fußball-Europameisterschaft 2024

Verratet die Geflüchteten nicht!

Ein Aufruf der Ökumenischen Bundesarbeitsgemeinschaft Asyl in der Kirche Moderattion: Dr. Franz-Josef Klausdeinken von den Christians4Future Die CDU plant in ihrem neuen Grundsatzprogramm, das Recht...
Read More
Verratet die Geflüchteten nicht!

Interaktiver En-ROADS Klimaworkshop an der Waldorfschule

Wie aus 100% Schüler:innen 200% Stimmen für die EU-Wahl werden Moderattion: Dr. Franz-Josef Klausdeinken von den Christians4Future Präsentation der Ergebnisse im Plenum Erderwärmung konnte deutlich...
Read More
Interaktiver En-ROADS Klimaworkshop an der Waldorfschule

Altstadtfrühling 2024 – Vorfahrt für Klimaschutz

Altstadt-Event in Soest Der Altstadtfrühling erlebte am Wochenende 4./5. Mai seine 17. Auflage. Unter dem Motto „Vorfahrt für Klimaschutz“ informieren zahlreiche Initiativen über Umwelt- und...
Read More
Altstadtfrühling 2024 – Vorfahrt für Klimaschutz

Erdüberlastungstag 2024 – ab dem 2. Mai schuldet Deutschland der Erde was!

1,75 Erden verbrauchen wir pro Jahr Der Earth Overshoot Day, der Welterschöpfungstag oder Erdüberlastungstag, ist der Tag, an dem die Menschheit aufgebraucht hat, was die...
Read More
Erdüberlastungstag 2024 – ab dem 2. Mai schuldet Deutschland der Erde was!


Querschnittsthema „Welt- und Schöpfungsverantwortung“

Ökologie und Soziales zusammen denken und Verantwortung übernehmen.
Wenn wir die Welt- und Schöpfungsverantwortung als Querschnittsthema denken, dann finden sich viele Anknüpfungspunkte, wo wir mit lebensrelevanten Botschaften in die Gesellschaft wirken können.
Weitere Details auf „Schöpfungsverantwortung als Querschnittsthema denken„.

Grafik frei zu verwenden mit Bildnachweis: https://cc4f-soest.org/

Angesicht von Kriegen, (Klima-)Flüchtlingen und Artensterben können wir uns durch Handeln, durch Taten und Worte als Christ:innen beweisen. Sicherheit und Frieden, Existenzbedrohung und Migration, Mitgeschöpfe und Mitwelt, dass sind unsere Themen, mit denen wir uns in öffentliche Debatte einbringen und für, mit und in der Gesellschaft handeln können.
Hier wird’s konkret: Der Krieg in der Ukraine und unser Handeln


Wir müssen unseren CO2-Ausstoß um mehr als 80% reduzieren

Summe 2023: 10,5 Tonnen CO2e pro Kopf und Jahr

Quelle: BMUV www.bmuv.de

Bildrechte Kompetenzzentrum Nachhaltiger Konsum

Klimaziel: kleiner als 1 Tonne CO2e pro Kopf und Jahr

Wir schützen, was wir lieben

Wandel gestalten – cc4f-soest.org/wandel-gestalten/


Meinen CO2-Fußabdruck berechnen

Klimaschutz ist wichtig. Das Ziel lässt sich für Deutschland sehr genau benennen:
von über 11 Tonnen CO2 auf unter 2 Tonne CO2 pro Person und Jahr!
Das ist die Position des Umweltbundesamtes im Einklang mit der internationalen Staatengemeinschaft. Hierzu muss sich, neben staatlichen Rahmenbedingungen, noch viel tun.

Schon heute können wir als Einzelne vorausgehen. Wir können nicht nur kiloweise, sondern sogar tonnenweise CO2 vermeiden – bei uns und bei anderen. Der UBA-CO2-Rechner hilft Ihnen dabei, den Überblick zu behalten: Wo stehen Sie heute? Was sind Ihre zentralen Stellschrauben? Welchen Beitrag können Sie zukünftig für den Klimaschutz leisten?

Hier geht es zum CO2-Rechner des Umweltbundesamtes

Durch Vermeidung, Senken und Ersetzen sind hohe Einsparungen möglich.

Sei genügsamer! Lebe suffizient!

Es geht! besser – anders – weniger

So kannst du aktiv werden – Wähle deine persönliche Challenge auf MISEREOR


Meinen Handabdruck vergrößern

Mit dem Hand Print ermutigt Germanwatch deswegen Menschen dazu, relevante gesellschaftliche und politische Veränderungen aktiv mitzugestalten und Nachhaltigkeit in der Schule, am Arbeitsplatz, im Verein, in der Stadt, Kommune.

Sie wollen Nachhaltigkeit zum neuen Standard machen? Machen Sie den Test und finden Sie heraus, wie Sie Ihren eigenen Handabdruck vergrößern können. Zusammen mit Brot für die Welt wurde ein Test entwickelt, der Interessierten und Engagierten hilft, herauszufinden, wie sie ihren Handabdruck für eine sozial und ökologisch gerechte Gesellschaft vergrößern können. Weitere Details auf der Seite germanwatch.org/de/handprint [url-Link)

Zum Unterschied zwischen Fußabdruck und Handabdruck (url-Link)


Wann kann ein nachhaltiger Lebensstil im Alltag gelingen?

Im Alltagsleben geht es auch um ein nachhaltiges Konsumverhalten, also um die „7 F“: „Fummel, Fliegen, Fleisch, Fläche, Finanzen, Funken und Flagge zeigen“. Die großen Themen sind Mobilität, Wohnen und Ernährung und Kaufverhalten. Mit dem spirituellen 8. F – Fasten – können wir uns die Spiritualität der Schöpfung immer wieder zu eigen zu machen. (weitere Details)

Zieh‘ den Kreis nicht zu klein: vom Handlungsfeld privates Verhalten, über das Wirken in Gruppen hin zu politischem Wirken.


mitmachen / sich vernetzen

Wir machen mit bei

Klicken Sie auf die Symbole, um weitere Details zu erfahren

Bundesebene der
christians4future.org
AK Kirche & Klima
Bundesebene der
Churches4Future

weitere Vernetzungsmöglichkeiten finden sich auf der Seite Netzwerke


Impulse zum Umdenken

Gemeinsam für Klimaschutz, Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung

Klicken Sie auf die Symbole, um weitere Details zu erfahren

weitere Impulse finden sich unter der Rubik umdenken

„Welche Art von Welt wollen wir denen überlassen, die nach uns kommen, den Kindern, die gerade aufwachsen?“
„Wir kommen […] heute nicht umhin anzuerkennen, dass ein wirklich ökologischer Ansatz sich immer in einen sozialen Ansatz verwandelt, der die Gerechtigkeit in die Umweltdiskussionen aufnehmen muss, um die Klage der Armen ebenso zu hören wie die Klage der Erde.“ (Enzyklika Laudato Si von Papst Franziskus, 2015)

„Wir haben die Bande gebrochen, die uns mit dem Schöpfer, mit anderen Menschen und mit der übrigen Schöpfung verbunden haben. Diese beschädigten Beziehungen bedürfen der Heilung, denn sie sind entscheidend für das eigene Bestehen und den Erhalt des gesamten Lebensgefüges.“ (Weltgebetstag der Schöpfung, 01.09.20, url-Link)