Der Arbeitskreis „Kirche und Klima“ stellt sich vor

Ökumenisch Handeln für Klimaschutz, Gerechtigkeit, Frieden, Bewahrung der Schöpfung

AK Kirche & Klima

Der Arbeitskreises „Kirche und Klima“ in Soest“ versteht sich als Informationsplattform, Impulsgeber und Steuergruppe für Projekte. Er ist ökumenische besetzt und tagt ca. 6-8 Mal im Jahr. Der Arbeitskreis ist offen für Christen, die gestalten und sich einbringen wollen.

Die SprecherInnen sind:
Leona Holler, Pfarrerin der ev. Reformierten Kirchengemeinde
Kerstin Werner, Parents for Future

Kontakt über: Leona.Holler@kk-ekvw.de

Auf Initiative von Kerstin Werner, Gemeindeglied der Petri-Pauli-Gemeinde, und unterstützt durch Pfr’in Leona Holler von der Ev.-Reformierten Kirchengemeinde Soest treffen sich seit Juni 2020 engagierte evangelische und katholische Christinnen und Christen aus Soest mit Vertreter* innen von Umwelt-, Naturschutz und Klimaschutzverbänden und –initiativen aus Soest.

Der AK will sich mit den bestehenden Netzwerken verknüpfen und dazu beitragen, dass es zu einem besseren wechselseitigen Austausch kommt.

Eine erste konkrete Aktion war die Beteiligung an der Mitmachkrippe der katholischen Heilig Kreuz Gemeinde des Pastoralverbunds Soest.
Eine zweite ungleich größere Aktion ist die Planung einer Klimawoche für die Schöpfung unter dem Motto: „Damit es wieder gut wird“.
Fragen des Klima- und Umweltschutzes werden auch in der diesjährigen Sommerkirche thematisiert.

Weitere Details finden sind in dem Auszug aus dem Gemeindebrief Sommer 2021

Schreibe einen Kommentar