Initiative „SO lebenswert 2030“ überzeugt Ministerin

„Großer Platz der Quellen“ wird bei NRW-Landeswettbewerb gewürdigt

Die Soester Initiative ,“So lebenswert 2030″ überzeugte beim Landeswettbewerb „Zukunft Stadtraum“ mit ihrer Idee zur Umgestaltung des alten Hallenbad-Geländes die Jury. „Großer Platz der Quellen“ haben die Soester Aktivisten ihre Vision des Parkplatzes am Großen Teich genannt. die NRW Heimatministerin lna Scharrenbach würdigt die Idee mit einem Preisgeld von 1500 Euro. So erhält die Initiative viel Rückenwind fiir künftige Ideen.

„Der Wettbewerb und speziell auch Ihre Einreichung zeigen. welche Potenziale im Neudenken unserer öffentlichen Frei· und Straßenräume für die Lebens· und Aufentshaltsqualität sowie die Zukunftsfähigkeit unserer Stadt- und Ortsteile liegen. Deshalb möchte ich Sie ermutigen. sich auch zukünftig in den Diskurs um die Transformation unserer öffentlichen Räume einzubringen.“ so Andreas Scheffer für die Initiative „So Lebenswert 2030“.

Schreibe einen Kommentar