Fridays For Future Streik am 24.09. – 1000 Aktivist:innen in Soest auf der Straße

Deutschlandweit demonstriert Fridays For Future am 24.09.2021 für eine klimagerechte Politik! www.klima-streik.org (url-Link). Den globalen Klimastreik gab es bereits am 20.09.2019, 25.09.2020 und findet, bis auf die Arktisregionen, auf allen Kontenenten statt. Und in Soest ist es der 18. Klimastreik.

Nach dem „5 vor 12 Läuten“ des St. Patroklidom und der St. Petrikirche wurde erst mal richtig Stimmung gemacht, bevor des auf einen Marsch durch die Innenstadt ging. Rund 500 Jugendliche und Erwachsene waren dem Aufruf gefolgt und viele Transparente erzeugten ein buntes Bild.

Die Kirchen zeigten Flagge

Vor und hinter den zwei Bannern der Christians for Future sammelten sich Christ:innen und Pfarrer i.R. Friedhelm Geißen. Im ganzen Stadtgebiet läuteten die Glocken.

Auf der Abschlusskundgebung im Schatten der St. Petrikirche betonte in einer kurzen Ansprache Pfarrerin Reiche von der ev. Frauenhilfe die Solidarität der Kirchen mit den Anliegen der Klimabewegung. Die Jugendkirchen hatte im Vorfeld die Bühne für die Band aufgebaut.

zum Bericht im Soester Anzeiger vom 24.09.21 (url-Link)

Nachstehend die ausführliche Ankündigung:

Es sind nur noch wenige Wochen bis zu den Bundestagswahlen und wir befinden uns in multiplen Krisen. Schon seit Jahren erleben Menschen im globalen Süden die existenzbedrohenden Folgen der Klimakrise und nun erleben wir besonders in diesem Jahr wie die Klimakrise auch  hier in Deutschland eskaliert.

Seit Anfang 2019 gehen wir nun auf die Straßen und fordern Klimagerechtigkeit und die Einhaltung der 1,5°C Grenze. Zwar wurde das Thema seitdem immer mehr diskutiert, aber der neue IPCC Report zeigt 1,5°C und selbst 2°C sind mittlerweile kaum mehr einzuhalten.

Das zeigt wie sehr die Politik in den letzten Jahren darin versagt hat effektive Krisenbekämpfung einzuleiten und umzusetzten. Auch zu dieser Wahl tritt keine der Parteien mit einem realistischen und konkreten Plan zur Einhaltung des Pariser Klimaabkommens an.

Deshalb gehen wir am 24.09. auf die Straße, nicht nur unsere Zukunft sondern auch unsere Gegenwart ist massiv bedroht, wie zum Beispiel die Hochwasserkatastrophe diesen Sommer zeigt. Ein “weiter so” in der nächsten Legislaturperiode ist absolut nicht tragbar! Diese nächsten 4 Jahre sind der letzte mögliche Zeitraum um einen Wendepunkt in der Klimapolitik zu erwirken.

Klimaschutz und Klimafolgenbekämpfung darf nicht auf einzelne Parteien beschränkt werden, sondern muss parteiübergreifend zum zentralen Thema der Regierung werden!

Um dieser großen Krise entgegenzutreten müssen wir uns verbünden und zusammenschließen. Das Thema betrifft nicht nur Schüler:innen und Studierende sondern uns gemeinsam als Menschheit – jede Generation und soziale Gruppe.

Deshalb möchten wir Sie einladen gemeinsam laut zu sein und mit uns am 24.09. auf die Straße zu gehen – für eine klimagerechte Zukunft und Gegenwart! #AlleFürsKlima, denn die Klimakrise ist nicht nur eine ökologische, sondern auch eine soziale und Gerechtigkeits-krise!

Treffpunkt in Soest ist um 12 Uhr am Vreithof, von da aus werden wir durch die Soester Innenstadt laufen und am Ende zur Abschlusskundgebung voraussichtlich am Petrikirchhof ankommen. Wir bitten alle Teilnehmer:innen medizinische Masken zu tragen und die Abstandsregeln einzuhalten.

Wir freuen uns wenn Sie uns zahlreich unterstützen!
Fridays For Future Soest

Meldung auf Klimaneutral in Soest (url-Link)

Mobi-Clip zum Klimastreik 24.09.2021 (url-Link)

Schreibe einen Kommentar