Deutscher Moraltheologe zu COP26: Zeichen der Zeit noch nicht erkannt

Interview vom 08.09.21, VaticanNews

.

.

Seit gut einer Woche wird im schottischen Glasgow bei der UN-Klimakonferenz COP26 schon beraten, wie Umwelt und Menschen besser im Einklang leben können. Papst Franziskus hatte den Klimagipfel zu dessen Start aufgerufen, die Klima-Vereinbarungen von Paris in die Tat umzusetzen. Der deutsche Moraltheologe Michael Rosenberger setzt sich seit Jahrzehnten für Umweltschutz ein – und fordert im Interview mit dem Domradio – wie Papst Franziskus – eine „kulturelle Revolution“.

Biblische Arche Noah-Erzählung ist extrem aktuell. Der hoffnungsvolle Schluss der Geschichte ist, dass Gott mit Noah und mit allen Geschöpfen, die mit ihm in der Arche waren, einen Bund schließt.

„Der Bund, der von Gott geschlossen wurde, ist gleichzeitig auch eine Verpflichtung für uns alle, etwas zu tun, alles zu tun, was wir können, damit nicht so eine unheilvolle Situation kommt“

Wie kann der Planet und die Menschen überleben?
Domradio: Wie viel Radikalität brauchen wir, um dem Planeten und uns das Überleben zu sichern?

Die Antwort lesen Sie im Interview vom 08.09.21, VaticanNews (url-Link)


Schreibe einen Kommentar