Bürger geben kostenlose Solarberatung

Bericht des Soester Anzeigers vom 01.04.22

Eckhard Wolf dürfte wohl die längste Erfahrung mit Solarenergie ha-ben: „Ich beschäftige mich seit 45 Jahren mit Photovoltaik“, meint der Soes-ter. Gut, Ende der Siebziger Jahre mag das Thema nicht jedem so allgegen-wärtig erschienen sein wie heute, „aber für die Leute, die damals schon ge-gen Atomkraft waren, schon“, meint Wolf.

45 Jahre später gehört er zum Team der Bürgersolarberatung der StadtSoest, zusammen mit derzeit sechs weiteren Mitstreitern. Sie alle arbeitenehrenamtlich und haben selber Photovoltaikanlagen auf ihren Dächern undBalkonen.
„Wir sind aber auf jeden Fall komplett unabhängig und neutral,wir unterstützen keine bestimmten Hersteller oder Installateur, sondern ver-gleichen die Angebote“, betont Berater Andreas Höhne, „wir sind auch keineEnergieberater, wir haben auch nicht deren Ausbildung und stellen auchkeine Konkurrenz dar“. Ihr Wissen und die Kenntnisse, die alle in zusätzli-chen Schulungen vertieft haben, wollen sie vor allem mit einem Ziel an mög-lichst viele andere weitergeben: „Die Dächer müssen voll werden“, so Wolf.

Die vollständige Pressemeldung des Soester Anzeigers

Schreibe einen Kommentar