Weltweit klimagerecht bauen

Die globale Initiative Building Sense Now und MISEREOR arbeiten künftig zusammen

Ziel der Kooperation ist es, länderspezifisches Fachwissen zu klima- und kulturgerechtem Bauen weltweit zugänglich und direkt anwendbar zu machen. Konkret geplant ist eine digitale Veranstaltungsreihe mit Praxisbeispielen aus Afrika, Asien, Europa und Lateinamerika. Bis Ende August läuft zudem die Bewerbungsphase für die „Building Sense Now Global Awards“. Gesucht sind Kreative, die sich mit innovativen Architektur- und Designansätzen dem Klimawandel und seinen Herausforderungen stellen.

Quelle: MISEREOR, Pressemitteilung vom 06.07.21 (url-Link)

Positionspapier von MISEREOR zum „Klimagerechtes Bauen“

Bauen ist daher oft notwendig. MISEREOR und viele seiner Partnerorganisationen stimmen überein, dass hierbei soziale und ökonomische, aber auch ökologische Kriterien berücksichtigt werden müssen. Den verantwortungsvollen Umgang mit allen Entscheidungen rund um das Bauen sehen wir als Beitrag zur Zielerfüllung der Agenda 2030 und des Pariser Klimaabkommens.

Quelle Positionspapier Klimagerechtes Bauen, MISEREOR, 2019 (url-Link)

Schreibe einen Kommentar