Lebensmittel mehr wertschätzen und die Schöpfung ernst nehmen

Zum Erntedankfest: Wir müssen von einer „Weg-Werf-Kultur“ wieder zu einer „Kultur der Wertschätzung“ werden.

Der EKD-Ratsvorsitzende und Landesbischof, Bedford-Strohm, appellierte zum Erntedankfest, Lebensmittel und ihre Herstellung wieder mehr wertzuschätzen. „Nahrungsmittel sind in Deutschland ungewöhnlich billig. Und was billig ist, ist für viele dann auch nichts wert. In Deutschland werden jährlich rund 12 Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen. Eine unfassbare Zahl. Sie ist so hoch, weil wir die Kostbarkeit dieser Lebensmittel nicht mehr im Kopf und im Herzen haben.“

Dabei soll das Erntedankfest an die enge Bindung zwischen Mensch und Natur erinnern. Es soll aber auch daran erinnern, dass der Mensch selbst nur ein Teil der Schöpfung ist.

BR24 „Erntedankfest: Bedford-Strohm appelliert an Verbraucher“ (url-Link)

BR24 „Zu Erntedank – die Schöpfung ernst nehmen“ (url-Link)

Schreibe einen Kommentar