Erderwärmung – kritische Marke bereits 2030 erreicht

Düsteren Prognosen des IPCC bestätigt

Der neue Weltklimabericht von 700 Fachleute hat über 10.000 Studien ausgewertet und kommt zu dem Schluss, dass die Erderwärmung bereits bis 2030 um 1,5 Grad ansteigen wird – deutlich früher als erwartet. Der menschengemachte, von uns allen verursachte Klimawandel wird schmerzlich spürbar. Die Wetterextreme mit Dürren, Starkregen und Stürmen werden zunehmen, der Anstieg des Meeresspiegel um 62 cm bis 2050 scheint unvermeidbar. Nachweislich ist hierfür der Mensch verantwortlich.

Und es wird immer klarer: der Umfang und die Geschwindigkeit des Klimaschutzes reichen nicht.

Weitere Details unter Tagesschau.de (url-Link)

Zum AR6 – Sixth Assessment Report Climate Change 2021 (url-Link)
Für besonders interessierte „The Summary for Policymakers (SPM)“ (url-Link)

Zum Artikel „Der Weltklimarat IPCC zeichnen ein düsteres Bild“ (url-Link)

Schreibe einen Kommentar