In erneuerbare Energien investieren – 7 Klimatage für die Schöpfung

Do, 02. September 18:00 Uhr; Ort: Petrushaus, Petrikirchhof 8, 59494 Soest

Entwicklungsgenossenschaft Oikocredit stellt ihre Arbeit auf Soester Klimawoche vor.

Ob in nachhaltigen Landbau oder in Raubbau, in ressourcenschonende Solarlösungen oder in umweltzerstörende Großprojekte investiert wird: Darüber entscheiden Anleger*innen auch mit der Wahl des Finanzinstituts, dem sie ihr Geld anvertrauen und der Formen, in denen sie das tun.

Zunehmend mehr Menschen sind deshalb auf der Suche nach Möglichkeiten, ihre Rücklagen so anzulegen, dass sie positiv wirken und einen Beitrag zu Umwelt- und Klimaschutz leisten. Die internationale Genossenschaft Oikocredit ist genau aus dem Grund vor über 45 Jahren gegründet worden: um eine Alternative zu herkömmlichen Geldanlagen zu bieten.

Seither hat sie sich zu einer der größten sozialen Investorinnen in Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas entwickelt. Neben den Schwerpunkten inklusives Finanzwesen und Landwirtschaft werden Investitionen in erneuerbare Energien vorangetrieben.

Im Rahmen der Klimawoche Soest stellt Jens Elmer aus der Bonner Geschäftsstelle des Westdeutschen Förderkreises von Oikocredit das Konzept und mehrere Partnerorganisationen vor, mit denen Oikocredit zusammenarbeitet. Sie bieten ihren Kund*innen in Afrika beispielsweise saubere Koch-Öfen auch in abgelegenen Regionen oder Bäuer*innen in Indien solarbetriebene Wasserpumpen zu fairen Konditionen an. Dem verantwortungsvollen Ausbau erneuerbarer Energien kommt eine bedeutende Rolle nicht nur beim Umweltschutz, sondern auch bei der Entwicklung benachteiligter Gemeinschaften zu; auch davon weiß Jens Elmer zu berichten.

Die Veranstaltung wird moderiert von Lena Husemann, Leiterin der Erwachsenenbildung im Evangelischen Kirchenkreis Soest.

Der Vortrag mit anschließender Fragerunde ist offen für alle Interessierten und richtet sich sowohl an Privatpersonen als auch an Institutionen. Die Teilnahme ist kostenlos.


Oikocredit

Oikocredit ist eine weltweit tätige Genossenschaft und ein sozialer Kreditgeber. Seit über vier Jahrzehnten setzt sich Oikocredit durch Finanzierungen in den Bereichen inklusives Finanzwesen, Landwirtschaft und erneuerbare Energien für nachhaltige Entwicklung ein. In partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit rund 650 Organisationen in Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas vergibt Oikocredit Kredite und Kapitalbeteiligungen und unterstützt damit wirtschaftlich benachteiligte Menschen und Gemeinschaften. Mehr dazu: http://www.oikocredit.de/

Für Rückfragen und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an westdeutsch@oikocredit.de

—   Teilnahme / Anmeldung   —

  • in Präsenz (max. 80 Personen)
    Anmeldung über XING-Event https://www.xing-events.com/Erneuerbare_Energien_Oikocredit_18Uhr
    Die Eintrittskarten werden Ihnen per Email zugestellt. Bitte bringen Sie diese zur Veranstaltung mit.
    Sollten kurz vor Veranstaltungsbeginn von Plätze verfügbar sein, ist eine Teilnahme auch ohne Anmeldung möglich
    Bitte beachten Sie die Hygiene-Hinweise (u.a. GGG-Regel und Rückverfolgbarkeit, s.u.)
  • als Live-Stream
    Die Veranstaltung ist auf unserem YouTube-Kanal als Live-Mitschnitt abrufbar.
    Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
    Fragen können über die Chatfunkton oder per Email gestellt werden: mail@cc4f-soest.org

—   Hygieneregeln   —

Bei Teilnahme an Präsenz-Veranstaltungen in Innenräumen gilt die GGG-Regel:
Bitte kommen Sie getestet, geimpft oder genesen und zeigen Sie einen Nachweis vor. 
Beachten Sie den Mindestabstand; in Innenräumen besteht besteht Maskenpflicht.


Zum Programm der Klimawoche (url-Link)

Schreibe einen Kommentar