Soester Vorgärten sollen blühen

Bericht im Soester Anzeiger vom 15.07.21

„Wenn wir die Themen Starkregen und Überhitzung ansehen, dann spielen die Steingärten in Soest eine wichtige Rolle“, sagt Olaf Steinbicker als Abteilungsleiter Stadtentwicklung und Bauordnung der Stadt Soest. Maria Kroll-Fiedler als Umweltberaterin der Stadt hat noch mehr Argumente für blühende Vorgärten: „Wo es viele heimische Blühpflanzen gibt, können wir dem dramatischen Insektensterben entgegen wirken. Was die Stadt bereits mit Blühstreifen und der Aussaat von Wildblumen umgesetzt hat, das können die Hausbesitzer auch in ihren Gärten.“.

Den vollständigen Artikel des Soester Anzeiger lesen (url-Link)

Schreibe einen Kommentar