2021 höchster Anstieg der Treibhausgasemissionen seit 1990 – wir versagen beim Klimaschutz

Bericht im Soester Anzeiger vom 11.08.21

Parents for Future Germany fordert sofortiges Sonderprogramm zur Reduzierung der
Treibhausgasemissionen Berechnungen von Agora Energiewende zeigen, dass die Treibhausgasemissionen von Deutschland 2021 gegenüber dem Vorjahr voraussichtlich um rund 47 Mio. Tonnen CO2 ansteigen und damit nur noch um 37% unter dem Niveau von 1990 – das Referenzjahr, an dem alle Reduktionsziele sich messen –
liegen. Das deutsche Klimaziel für 2020 – nämlich 40% Reduktion – wird dieses Jahr wieder verfehlt.

Der Bericht des Weltklimarats (IPCC) vom 9.8.2021 hat eindringlich bestätigt, dass jeder Tag der Untätigkeit im Klimaschutz ein verlorener Tag ist. Der Beschluss des Bundesverfassungsgerichts vom 24.3.2021 schreibt den kommenden Generationen ein „Recht auf Zukunft“ zu und mahnt sofortige Klimaschutzmaßnahmen an, um die Freiheiten der jungen Generation in Zukunft zu gewährleisten.

Das unter dem Druck des Beschlusses des Bundesverfassungsgerichtes novellierte Klimaschutzgesetz der Bundesregierung setzt sich die Klimaneutralität bis zum Jahr 2045 als Ziel. Im Licht des aktuellen massiven Anstiegs der Treibhausgase erscheint selbst dieses vollkommen unzureichende Ziel – das sowieso nicht Paris-konform ist – erneut als reine Augenwischerei und Nebenkerze.

Auszug aus der Pressemitteilung – Parents for Future Germany vom 17.08.21 (url-Link)

Schreibe einen Kommentar