Kolpingwerk – Diözesanverband Paderborn als “Fairer Verband” ausgezeichnet

November 2021 in Soest Zertifizierungsfeier

Foto: Mario Polzer / Kolpingwerk Diözesanverband Paderborn

.

.

Für die engagierte Weiterentwicklung des Verbandes in den Themenfeldern „Nachhaltigkeit“ und „Globale Gerechtigkeit“ wurde der Kolping-Diözesanverband Paderborn am 13.11.2021 vor knapp 200 (tagesaktuell Corona-negativ getesteten) Delegierten im Rahmen der Diözesankonferenz in Soest ausgezeichnet.

Mit der Zertifizierung würdigt die „Faire Gemeinde“ das vielfältige Engagement des Verbandes für Nachhaltigkeit und globale Gerechtigkeit. Dies erklärten Jan Hilkenbach, Vorsitzender des Diözesankomitees der Katholiken im Erzbistum Paderborn und Maximilian Schultes, Projektkoordinator der “Fairen Gemeinde”, die die Auszeichnung vornahmen.

Im Rahmen der am 14.11.21 stattfindenden Verbandsmesse “mutig²” bot der Verband darüber hinaus einen Workshop zu den Themen „Wie wir bei Kolping Nachhaltigkeit und Klimaschutz umsetzen können!“ an. Als Referentin erklärte Susanne Föller vom Team Weltmission / Entwicklung / Frieden des Erzbischöfliches Generalvikariat Paderborn den Teilnehmern das System „Faire Gemeinde“. In zwei Arbeitsgruppen wurden anschließend eine Reihe von Vorschlägen zusammengetragen, wie „Nachhaltigkeit“ und „Globale Gerechtigkeit“ vor Ort gelebt werden kann.

Meldung „Faire Gemeinde“, Erzb PB vom 13.11.21 (url-Link)


Schreibe einen Kommentar