Nachhaltige Veranstaltungen: Britische Band Coldplay plant nachhaltigere Welttour

Veranstaltung auch in Soest nachhaltig planen – weitere Infos auf unserer Webseite (url-Link)

Ihre Welttour will die Band nächstes Jahr so nachhaltig wie möglich machen. Wie Fahren mit recyceltem Treibstoff und Feiern mit biologisch abbaubarem Konfetti. Coldplay verkündete Ende 2019, erst wieder auf Tour gehen zu wollen, wenn dies auf nachhaltigere Weise möglich sei und „eine positive Auswirkung“ habe. Vergangene Woche kündigte die Band ihre „Music Of The Spheres World Tour“ an – mit einem Nachhaltigkeitsplan.

Die Band hat die Standorte für die 30 Konzerte so gewählt, dass umweltbewußtes Reisen ermöglich wird. Auf Fliegen wird weitgehend verzichtet und es werden nachhaltige Kraftstoffe eingesetzt. Während der Veranstaltungen verringern wassersparende Toiletten, Mehrweg-Becher und Recycling-Programme den ökologischen Fußabdruck. Über den Einsatz von Solarpanels und einen neuartigen Bodenbelag, der die Bewegungen der Besucher:innen in Energie umwandelt, sollt erneuerbare Energie gewonnen werden. Die Fans sollen motiviert werden über eine App und Rabattcodes motiviert, umweltschonendere Transportmittel zum und vom Veranstaltungsort zu nutzen. Außerdem möchte Coldplay für jedes verkaufte Ticket einen Baum pflanzen. Da die Tour trotz der Innovationen nicht CO2-neutral, sollen Projekte für Meeresschutz, Aufforstung oder Artenschutz unterstützt werden, um die Bilanz auszugleichen.

weitere Details: Good News Magazine, Natur und Nachhaltigkeit (url-Link)


Was kann Soest daraus lernen?

Eine Veranstaltung zu organisieren, verlangt eine gute Vor- und Nachbereitung. Dabei von Beginn an den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit zu setzen, bietet große Potenziale für den Umweltschutz und die Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen. Es sind eine Reihe von Maßnahmen frühzeitig in den Planungsprozess zu integrieren, um einer nachhaltigen und klimaneutralen Veranstaltung durchzuführen. Hilfestellung leisten u.a.:

  • Leitfaden für die nachhaltige Organisation von Veranstaltungen
    Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)
  • Nachhaltigkeitskonzept der Stadt Luzern

Lesen Sie hierzu unseren Beitrag „Veranstaltungen nachhaltig planen“ (url-Link)


Schreibe einen Kommentar